Kirchengeschichte 2
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Geschichte christlicher Kirchen und Gruppen - Die "reformatorische Bewegung" und die Medien - Einzelansicht

Wer neue Medien gekonnt einsetzt, dem winkt Erfolg. Was heute gilt, galt schon vor 500 Jahren. Johannes Gutenberg lieferte mit der Erfindung beweglicher Drucklettern die Basis, um die Ideen der Reformation medial zu verbreiten: Bibel, Flugschriften und Flugblätter, aber auch Predigten und Gemeindegesang machten Luther und seine Gedanken über die Grenzen Wittenbergs hinaus bekannt.
Im Rahmen des Seminars werden zentrale Punkte reformatorischer Theologie anhand einschlägiger Quellen herausgearbeitet und die Bedeutung der Medien für die „reformatorische Bewegung“ untersucht.

 

Zielgruppe: U / BS

Dienstags 12:00 - 14:00 Uhr c.t., C005

Dr. theol. des. Rebecca Scherf